Sonntag, 27. Februar 2011

Parteitag der SP Kanton Bern in Burgdorf

Das Schaulaufen beginnt... das spürte man gestern deutlich. Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Nationalratswahlen im nächsten Herbst rechnen sich Chancen aus und dies verleiht der Partei einen gewissen Auftrieb, den ich gestern in der Markthalle zu Burgdorf effektiv habe verspüren können.
Ich wünsche Ihnen und damit auch unser Partei viel Glück. Ich war erfreut zu sehen, dass auch ein sog. "Promi-Kandidat" wie Matthias Aebischer sich nicht zu schade war, Teile der Ochsentour ableisten zu wollen, welche alle anderen Kandis auch zu übernehmen haben. So stand er bereits frühmorgens in Burgdorf herum und verteilte Karten für die Ständeratswahl vom kommenden Sonntag. Danke, Mattthias, auch wenn ich dich noch nicht kenne.
Bezüglich Wahlkampf war ich natürlich ebenso erfreut, dass Ursula Wyss in ihrem Referat ein Inserat zeigte, das auf eine Tour verweise, diejenige im Oberaargau, welche sie persönlich als ein Highlight ihres Wahlkampfes bezeichne:
Nun denn. Der Stolz eines jeden einfachen Parteimitgliedes, das sich ausseramtlich und ausserberuflich auch ein wenig mit Grafik befasst, und ein wenig zur erfolgreichen Tour beitrug, war in mir  spürbar. Ich hoffe einfach, dass die Arbeit all jener, welche hier und dort für die SP ochsen, sich dann und wann auch wieder ausbezahlen wird. Vielleicht schon nächsten Sonntag?
Bitte geht an die Wahlurnen!

Keine Kommentare: