Montag, 22. März 2010

Game Over Erotikmesse

Ich frage mich, ob ich den Mund wieder einmal zu voll genommen habe. Gut. In dieser Thematik scheint mir das im Moment nicht wirklich "amächelig";-)
Obwohl ich ja gar nichts sagte... respektive schrieb. Gut. Es war ein Leichtes, da im Internet mehr herauszufinden. Und nein. Prüde sind wir nach wie vor nicht.
Und. So wie es aussieht, kostet es die Stadt gar nix. Es ist halt doch nicht so, wie Eugen L. im Leserbrief in der BZ schrieb, dass nur die LangenthalerInnen so dumm seien, für nicht gehabten Sex zu bezahlen.

Die Erklärungen zu meinem Eintrag.

Und wetten, dass dieser Titel sämtliche Statistikrekorde meines Blogs auf Grund der Searchmaschinenhits brechen wird?

Kommentare:

Diana Kennedy hat gesagt…

Naja, dann ist das ja wohl jetzt gegessen. Klappe zu, Affe tot, weitergehen, es gibt nichts zu sehen.
Auch gut. :-)

Daniel hat gesagt…

Warum können sich die Organisatoren von Amor in der Anonymität sonnen, während die Gegner massiven Anfeindungen ausgesetzt sind? Ich verstehe das Verhalten der Medien nicht...

Genosse hat gesagt…

Gratuliere zum Erfolg. Aber ich wüsste immer noch gerne warum. Denn wie schon mal geschrieben: nur weil es nicht unbedingt eine solche Messe braucht, muss man sie noch lange nicht verbieten, nur weil man das kann. Wäre ja jedem/jeder über 18j frei gestanden hinzugehen oder eben nicht.

Ist so, weil ist so? Ihr seid die moralische Instanz und könnt ohne weitere Erklärung, Veranstaltungen auf öffentlichem Grund verbieten? So wie es euch sieben gerade passt? Kann doch echt nicht sein.

Reto M. hat gesagt…

Das ist nicht einfach ein Erfolg...
schon gar keiner, womit man sich brüsten könnte. Ich hoffe, dass ich heute Abend beim Feierabendbier dir einige Antworten liefern konnte. Ich weiss, Genosse, dass dir diese nicht gefallen.
Der Gemeinderat hat eine Verantwortung und er hat diese wahrgenommen. So wie es uns sieben gerade passt, ist es nicht, aber wir sind oberste Vollzugsbehörde der Stadt. Item.
Wieso überlegt sich nicht jemand langsam mal, weshalb es wohl so ist, dass die keinen Schadenersatz fordern? Weil sie so lieb und versönhnlich mit dem Gemeinderat umgehen wollen? Wohl kaum....

Anonym hat gesagt…

Und was verbieten wir als nächstes?

Anonym hat gesagt…

Keine Schadenersatzforderungen??

Das heisst wohl, dass der sogenannte "Mietvertrag" nicht ganz so wasserdicht war, wie es J.P. behauptete...