Donnerstag, 11. Februar 2010

Reto M. im Sammelband

 
Es war schon etwas komisch für mich, festzustellen, dass es Leute gibt, welche meine Blogeinträge feinsäuberlich in Mäppchen ablegen und sie so sammeln. Gut. Ich muss zugeben, anfangs als ich hiermit begann, war es mir sogar peinlich, wenn mich jemand auf meinen Blog ansprach. Ich fühlte mich ertappt. Uuupssss... und jetzt gibt es sogar Leute, welche mein Geschreibe sammeln. Das ehrt natürlich, auf der anderen Seite erhöht es den Druck, wiederum eine regelmässige Art Unterhaltung anzubieten, da es tatsächlich auch ausserhalb der RSS-Feeds scheinbar eine Art Sammel- und Leseleidenschaft dieses Inhalts gibt. Ich verspreche. Ich werde mich bemühen. 
Da ich aber in ihrem Sammelrestaurant nebst einer guten Pizza auch noch Rubbelglück hatte (die Langenthaler und -innen wissen, was das bedeuten kann), leg' ich mich jetzt sofort Schnarchen... ehhh Schlafen.

Keine Kommentare: