Dienstag, 29. Dezember 2009

Die SP wünscht ein gutes, neues Jahr, aber nicht so langweilig wie all die anderen Parteien.

Ab heute hängen im Oberaargau 10 Plakate an diversen Standorten, auf welchen die Grossrätinnen und der Grossrat der Bevölkerung einerseits ein schönes, neues Jahr wünschen, auf der anderen Seite geben die drei Bewährten bereits ihre Wahlversprechungen ab und erwarten auch, dass die Bevölkerung ihnen mitteilt, was sie im nächsten Jahr wollen und erwarten. Deshalb beinhaltet das Plakat relativ viel an weisser Fläche. Hätte ich gewusst, dass hierbei die Farbe des vorherigen Plakates noch relativ gut durchscheint... hätte ich wohl für eine andere Hintergrundfarbe plädiert. Aber ja. Man lernt hinzu. Die Aktion finde ich in ihren Interaktionsmöglichkeiten auf alle Fälle lobens- und mehrfach erwähnenswert. Das ist fast wie Bloggen an der Plakatwand.




Ja. Sie zwangen mich dann auch noch auf ein Bild, nebst anderen Kandidierenden. Aber mein Fingerzeig vermag meine Meinung zu mir selber vor einem Plakat der Bisherigen zu deuten. Ich will mich ja nicht vor die Bisherigen drängen.

Kommentare:

Michal Jäger hat gesagt…

Eine nette Idee - wir haben im letzten Kantonsratswahlkampf etwas ähnliches gemacht. Leider wurde die Interaktionsmöglichkeit nur von einem SVP-Kandidaten genutzt, der seine eigene Wahlwerbung auf die Fläche geklebt hat. Ich wünsche Euch bessere Ergebnisse.

Diana Kennedy hat gesagt…

Ich wünsche Dir au jeden Fall einen guten Rutsch und viel Glück un Gesundheit im neuen Jahr.

Reto M. hat gesagt…

@ Micha:
Immer diese SVP... tstststs. Bis jetzt sind die Beiträge noch harmlos und ... bescheiden wenig. Ma' kuck'n.

@ Liebe Diana:
Das wünsche ich dir auch. Siehe sonst auch meinen neuesten Post.