Samstag, 5. Dezember 2009

Das waren noch Zeiten,...

...als ich im Langenthaler Parlament solche Sprüche machen konnte:
"Stadtratspräsident Reto Müller weist darauf hin, dass kurze und prägnante Voten keine negativen Auswirkungen auf die Aufmerksamkeit der Zuhörer haben und bittet dieser Erkenntnis Rechnung zu tragen."
2008 war's. Heute, als ich beim Studium der gemeinderätlichen Akten über dieses stadträtliche Protokoll stolperte, entlockte es mir doch ein breites Schmunzeln. Wie wahr ich doch manchmal hatte und wie wenig das oft fruchtete.... parlare, palavern, Parlament.

Mein Handy hat leider keine Makro-Funktion:

Keine Kommentare: