Samstag, 7. November 2009

Design meets Langenthal. Langenthal is Design!

 Design Preis Verleihung von gestern Abend.


Ein echter Hauch Schweizer Internationalität wehte durch die sonst muffen Räumlichkeiten der Langenthaler Markthalle. Mit Scheinwerfern und schwarzen Vorhängen wurde sie in einen würdigen und prächtig anmutenden Design-Saal, unter anderem sehr schön wegen dem retro-mässig beleuchteten 100-jährigen Dachgebälk, das der gekommenen Designerschaft sehr gefiel, verwandelt.

Der Sitz im Gemeinderat öffnet einem manchmal Türen, die einem sonst verschlossen blieben. Ich genoss, auch im Wissen darum und im intensiven Gespräch darin mit einer Kollegin,  dass sich diese Menschen nicht um mich als Person bemühen, sondern mir diese Zuwendung vor allem (ich will ja nicht "einzig" sagen) dadurch zukommen lassen, dass ich nun dieses Amt bekleiden darf. Meine passende Kleidung zum Anlass war ja übrigens eine Sache, welche rund 10 Facebook-Kommentare provozierte.

Ein für mich wahrlich tolles Erlebnis gestern Abend. Ich durfte teils sehen, erleben und mitleben, die PreisträgerInnen dürfen sich gänzlich sehen lassen. Ich war teils echt begeistert. Am meisten angetan war ich von seinen Kleiderkollektionen und seinem echt dünnen und leichten Stoff und viele werden mir beipflichten, dass die damit ausstaffierte Moderatorin einen tollen Job gemacht hat.

Der Design Preis gehört auch künftig nach Langenthal, denn Langenthal ist Design.
Lasset mich (nicht abschliessend) die Gründe so aufzählen.
Grund 1
Grund 2
Grund 3
Grund 4
nachgereicht
Grund 5
Ich freue mich auf den Designer's Saturday 2010 und die nächste Design-Preisverleihung in Langenthal!

Kommentare:

uertner hat gesagt…

Ein bornierter Kirchturmpolitiker! ;-)

Reto M. hat gesagt…

Gott ist gross.
Willst du das auch noch in der arabischen Variante hören?
Die könnte ich auch.