Montag, 10. August 2009

Warum ich so wenig schreibe...

...hat nicht nur damit zu tun, dass ich mir überlege, ob und wie dieses Blog - respektive die Zukunft meines Bloggens - auch mit meinem baldigen Rollenwechsel, der effektiv ein wenig zu erfolgen hat, vom Parteipräsidenten und Stadtrat (Legislative) zum Gemeinderat (Exekutive) zu tun, sondern auch damit, dass ich hier jeden Tag meine Lust am Schreiben befriedigen kann. Das klingt sehr instinktiv. Aber so ist das Bloggen für mich auch. Und wohl auch deshalb habe ich selbst auch Mühe mit dem Gedanken, all das hier nun bald einfach zu lassen. Schliesslich ist es für viele Menschen auch ein Anlaufpunkt - für Geschichten, für Informationen oder auch nur, um mit mir in Kontakt zu treten. Ich bin hier als Mensch und als Politiker irgendwie nahbarer. Virtueller Stammtisch. Aber wie jeder Stammtisch hat auch dieser hier etliche Gefahren (mal abgesehen vom Alkoholismus): Man spricht manchmal zu viel, auf alle Fälle mehr, als man dürfte und es wird oft unfundiert behauptet, wie in der Politik - zumindest dem gängigen Klischee gegenüber - ja so üblich.

Nun. Ich will einfach offen und ehrlich sein: Diese Schreibe hier hatte nie den Anspruch, irgendwelche andere Kriterien zu erfüllen, als meine tiefen Erwartungen der Befriedigung meiner Schreiblust. Falls nun plötzlich andere Erwartungen an sie gestellt würde, wäre dies das Ende. Mal schauen. Ich überleg's mir noch.

Aber wenn ich an all die intensiven, horizonterweiternden und intelligenten Diskussionen denke, die wir hier schon führten, dann...

Kommentare:

bloggin' chm hat gesagt…

es wäre in der tat schade, wenn das hier sterben würde. aber angesichts deiner neuen umstände (gratuliere übrigens noch ganz herzlich!!) ist dem wohl so.
die unschuld dieses blogs ist verloren gegangen. das korsett wird enger und wohl deshalb auch schwieriger zum schreiben.

ein anonymer neustart woanders wäre wohl die lösung (und würde die ursprünglichen beweggründe und bedürfnisse auch wieder befriedigen).

Reto M. hat gesagt…

ich weiss eben echt (noch) nicht, ob es wirklich meiner art und meinem wesen entspricht, mich hier einfach aus dem staub zu machen, um mich später zu anonymisieren.

also einen anonymen neustart wird es nicht geben. auf grund der wenigen blogger in meiner region würde ein oft bloggender plötzlich neu auftauchender wohl relativ rasch wieder mit mir in verbindung gebracht.

aber die unschuld und nonchalance alter tage und zahlreicher blogstunden ist tatsächlich hinüber.

besten dank für deine gratulation.

Titus hat gesagt…

Vorab auch meinerseits herzliche Gratulation zum zukünftigen Amt. Ich wünsch' Dir auf jeden Fall viel Geduld und Energie.

Zur Blog-Frage noch ein Gedanke: Wenn Bundesräte - noch dazu von der selben Partei - bloggen können, dann können das doch auch Langenthaler Gemeinderäte - auch wenn's weniger scharfzüngig sein wird (darf).

Reto M. hat gesagt…

@ Titus:
Dieses Argument wurde mir gestern im Sommerkino auch vorgebracht und ich fand bis jetzt kein Gegenargument.
Gut. Den Header mit dem "Wahn" und auch das "About" müssten bestimmt geändert werden und da frage ich mich dann, welchen Sinn das ob aller Änderungen macht und ob ich das Blog-Tool dann nicht auf meiner politischen Homepage einrichte... ich überleg' noch.

Priska hat gesagt…

mein Lieber, ich warte immer noch auf die eingescannten Zeitungsberichte von der Kunde ueber dein neues Amt.
Wie du weisst, kann ich hier in Indien nicht Taegu und BZ lesen (gibts nicht mal in Delhi zu kaufen...). aber ich war mir so sicher, alles hier zu finden und bin noch einwenig enttaeuscht. wo sind sie? es gibt sie shcon, oder?

danke und liebe gruesse aus der ferne.

Reto M. hat gesagt…

Du, so gross wurde das nicht kommentiert. Das rentiert fast nicht das einzscannen, zumal man dann fast das Gefühl haben könnte, dass dies ein etwas egomanischer und narzistischer Blog sei. ;-)

Was ja kein Blog der Welt ist.

Mihihihiiiiii.

Nu denn. Tut mir leid dich enttäuscht zu haben, aber wenn's nur wegen dem ist, dann geht's ja noch. ;-)

Häb Sorg. Es gibt Wichtigeres als irgendwelche Pressemeldungen.