Samstag, 6. Juni 2009

2 Tage ohne

Sorry, dass es etwas dauerte, aber ich musste mir und anderen (gell, N. und D. es ist kein Zwang!) etwas beweisen.
Es geht auch ohne... Blog und trotzdem trauere ich den vielen netten Geschichten nach, welche sich hier hätten binnen der 2 Tage erzählen lassen, von Feiern über neue Regierungsratspräsidenten in Langenthal, bei welchen uns die Vertreter der Aussengemeinden - obwohl wir keinen Ausgleich der Zentrumslasten Langenthals durch den Kanton erhalten - unser Onyx-Geld vom Apéro Riche tafeleten oder von Ausflügen in Rutschbahnwelten und immer wieder von etlichen Begegnungen.

Etwas Ausgleich fand ich beim Lesen und Beantworten der Emails, welche ich mittlerweile von Bürgerinnen und Bürgern in der Region zugestellt erhalte, welche scheinbar nicht kommentieren wollen. "Es isch e chli anonymer so...". Insbesondere die Krankenkassenprämiengeschichte scheint die Leute und ihre Meinungen zu bewegen. Im Moment erhalte ich Geschichten von Schicksalen zugesandt, welche sich zu veröffentlichen lohnen würden. Die Medizin macht heute vieles möglich, zu eine hohen Preis. Aber das ist nicht alles. Sie kann auch nicht alles.

So, ab ans B-Openair in Bützberg. Das Fest der Jugendlichen und ihre Arbeit.

Keine Kommentare: