Mittwoch, 25. Februar 2009

Diskussionsgruppe um neues Finanzsystem?

Der Bundesrat hat - insofern ich die Radiomeldung richtig verstanden habe - eine Gruppe einberufen, welche ein alternatives Banken- und Finanzsystem in Diskussionen durchdenken soll, welche auf dem Prinzip des Bankgeheimnisses aufbaut. Er würde sagen, die Käseglocke durchstossen. Gibt es diesen Durchbruch nun wirklich? Falls ja, was dürfen wir davon überhaupt erwarten?

Auf der Suche nach der Info (die ich dann nicht bestätigt fand) fiel mir auf, wie viele Medienmitteilungen da an einem ganz normalen Mittwoch aus der Bundesverwaltung flattern. Wahnsinn. Da wird wohl wirklich gaanz viel gearbeitet.

Bei der Medienmitteilung zur Wahl von André Blattmann als CdA (Chef der Armee) blitzte eine beinahe fasnächtliche Episode (next Weekend) in meinen Gedanken auf. Am Züpfe-Zmorge anno dazumals 2008 noch in der Chauteli in Roggwil, als CDU-Stoiber referierte, trafen Oberleutnant Priska Grütter und Soldat Reto M. auch auf den damaligen noch CdA ad interim Blattmann. Die beiden höheren AdA's haben sich gut unterhalten, bis die Frage des CdA kam: "Waren Sie dieses Jahr schon im Wk?"
Antwort der Subalternen:
"Ja, wir waren in diesem Zecken-Wk."
Beiderseitig wurde das Gespräch nett zu Ende geführt. Die Handynummern haben wir dann trotz aller Sympathien nicht ausgetauscht. ;-)

Kommentare:

Titus hat gesagt…

Yep, eine solche Gruppe soll es geben:
http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/archiv/2009/02/25/schweiz/drei_bundesraete_bilden_ubs_ausschuss

Wie es da heisst, ging diese Info via Pressekonferenz raus. Deshalb gibt's wohl (noch) keine offizielle Pressemitteilung. Und im Archiv der Pressekonferenzen findet man jene von gestern zurzeit noch nicht:
http://www.admin.ch/ch/d/conferenza/archiv/2009/index.html

Reto M. hat gesagt…

@ Titus:
Die Zeitungen bestätigen es heute. Und die Parteien sind mit dem Bundesrat wiederum nicht zufrieden: Man habe kein Kaffeekränzchen gewollt, ist zumindest der O-Ton im Langenthaler Tagblatt.

Wie man die Krise aber besser angehen könnte, da schweigt sich eine Mehrheit der Parteien aber auch noch aus...