Freitag, 30. Januar 2009

Das "Ich sollte noch..."-Syndrom

Kennt ihr das "Ich sollte noch..."-Syndrom. Manchmal ereilt es mich in Phasen, in welchen ich total overworked bin und dann aber auch in Situationen, in denen ich einfach nur einen auf Ferien mache. Auf alle Fälle:

Ich sollte noch...

rund 15 Emails beantworten.
1 Leserbrief schreiben.
1 möglichst kreativen bila-blog Eintrag gestalten.
interessant(es) Bloggen.

Aber nachdem die Seele nun tagsüber in der Sonne und auf der Skipiste hängt, der Abend schon längst zur Nacht geworden ist und die Ruhe im Haus einzig durch das Klicken der Tastatur durchbrochen wird, scheint mir der Zeitpunkt nicht mehr richtig zu sein, jetzt noch zu grossen Sprüngen anzusetzen.

Wer mir aber gerne Ideen liefern möchte, um einen möglichst guten bila-blog oder sonstigen Blogeintrag zu erstellen, der fühle sich in den Kommentaren frei. Es wird mir über das Syndrom hinweg helfen. ;-) Zum Glück darf ich nächste Woche wieder im Nebel arbeiten.

Ansonsten wisst ihr, wo ihr mich bis dahin findet.
Auf der Alp.
Weitab vom Schuss.

Kommentare:

hansruedi hat gesagt…

ich hätte da schon eine Idee, krativ und arbeitsintensiv.
In Stichworten:

"Liebe Isländische Helvetierinen, liebe Helvetische Insulaner, als Befürworter des Beitritts unserer schönen Gebirgsinsel und als Fan des Euro, bitte ich euch inständig am 8. Februar ein wuchtiges Nein einzulegen, klar wird dann 2010 ein hartes Jahr für unser Volk und es wird einige Arbeitslose geben, aber bereits 2011 können wir dann zusammen mit Kroatien und Island der EU als 30. Mitglied beitreten."

ausarbeiten darfst du es jetzt aber alleine. ;-)


hansruedi

Reto M. hat gesagt…

@ Hansruedi:
Die Überschrift bis anhin lautet: Die mit der Angst spielen...

und enden tut's im Moment noch mit:

Nur keine Angst - auch nicht vor einem Nein. Es bleibt uns dann nach Kündigung der Bilateralen Verträge immer noch der Beitritt zur Europäischen Union. Die Frage bleibt, welchen Weg, die Wählenden im Moment für besser erachten. Ich stimme Ja zur Erweiterung der Personenfreizügigkeit und somit Ja zu den Bilateralen Verträgen mit all ihren Vorteilen für die Schweiz.

Aber ich bin noch am Überarbeiten. Weil vom Hocker haut's mich nicht gerade. ;-)

hansruedi hat gesagt…

es ist unschweizerisch nicht abstimmen zu gehen, es ist aber auch unschweizerisch nicht mit der tinte zu sparen, ein ja benötigt nur halb soviel Tinte wie ein nein. ;-)

hansruedi

Reto M. hat gesagt…

pfffrrrr...

schon bald 1 Uhr... ein Tag wieder vergangen und ich bin noch nicht wirklich weiter...

trööööt.... aber morgen früh mach' ich hinne. Aber echt. ;-)