Donnerstag, 9. Oktober 2008

Mitmach-Podium zu den Wahlen

Es war ein Erfolg für den Ehemaligenverein des Jugendparlaments Oberaargau. Das wohl erste Mitmach-Podium in der Geschichte der Langenthaler Wahlen. Und das erste Podium zu den Wahlen überhaupt.
Mir hat's gefallen. Natürlich gibt es abschliessend immer noch x-Themen und Gedanken, welche man auch noch gerne hätte anbringen müssen oder sollen... aber man kann auch gut die 5 mal g'rade sein lassen und damit zufrieden sein, was man getan und gesagt hat.

Nun wird's dann für die Teilnehmenden und die rund 50 - 60 Besuchenden noch spannend werden, wie uns von der Presse der Spiegel vorgehalten wird.

Ich werde den Eindruck nicht ganz los, dass man in der Zusammensetzung des Podiums vor allem auch das Spektakel gesucht hat. Amüsant war's auf alle Fälle. In der (leider) rein von Männern besetzten Sprechgruppe waren einige für klare Statements und harte Aussagen bekannt. Legendär - auch auf Youtube - sind ja die Diskussionen von Patrik Freudiger (SVP) und Pascal Dietrich (FdP) bereits. Auch Daniel Steiner ist ein Mann der klaren Worte. Demzufolge reihte sich Matthias Wüthrich (Grüne) nahtlos ein. Und ja... ich... bin ja auch nicht unbedingt als stiller Schaffer verschrien.

Die erhaltenen Feedbacks waren gut. Aber ich habe bisher auch noch nie erlebt, dass jemand kam und sagte: Meine Güte, warst du schlecht heute Abend. Obwohl man tatsächlich - auch in Sitzungen - nie dieselbe Form hat. Bevor ich nun noch Verlgeiche mit dem Sport ziehe, denke ich, dass ich heute relativ gut argumentiert habe und halte es sonst mit der 5 von oben...

Gute Nacht und sehr wahrscheinlich melde ich mich bis Sonntag (teils aus politischen andererseits sportlichen Gründen) bloggenderweise ab....

Kommentare:

hansruedi hat gesagt…

meinen Meinung zu gestern habe ich ins Forum unter Stadtratswaheln 08 geschrieben.

hansruedi

Matthias Schmid hat gesagt…

@hansruedi:
Wo ist denn dieses Forum? Ihre Meinung würde mich als Podiums-Organisator auch interessieren.

@Reto:
Natürlich haben wir auch ein bisschen die "Show" gesucht. So sind wenigstens 60 Besucher gekommen. An Podien mit knochentrockenen Themen und schlechten Rednern kommt heute niemand mehr.

Zur Rezeption durch die Medien: Sowohl die BZ als auch das LT haben über das Podium berichtet, der Tägu sehr ausführlich. Tägu-Redaktion, falls ihr hier mitlest: Merci!

hansruedi hat gesagt…

aber gerne doch
parliere.ch
und das mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. ;-)

hansruedi

Reto M. hat gesagt…

@ hansruedi:

Ich habe Ihre Meinung zur Kenntnis genommen. Schade haben Sie sich nicht direkt zu erkennen gegeben, so dass man über die Wahrnehmungen hätte sprechen können. Scheinbar teilen wir nicht dieselben politischen Meinungen.

Ihr Forum greift vor allem Themen der PNOS auf. Mit PNOS Präsident Dominic Lüthardt, welcher im Forum als Autor angemeledt ist, sind Sie per Du. Wäre es möglich, dass Sie Ihre Interessenbindungen mal offen legen?

@ Matthias:

Mir hat's sehr viel Spass gemacht. Danke für die Organisation. Der Bericht im Tägu war grossartig.

Anonym hat gesagt…

in den Foren bin ich mit allen per du, auf der Strasse aber mit den meisten Politikern per Sie.

Klar kann man über Schuluniformen diskutieren, genau so wie über eine Umfahrungsstrasse Aarwangen, lieber wäre es mir natürlich wir würden über die wirklichen Probleme von Lanegnthal schreiben.

Ich für meinen Teil halte die Einführung einer voll integrativen modernen Schule für wichtiger als die Frage der Bekleidung von Schüllern und Lehrer, oder das Bereitstellen von preiswerter umweltschonender Wärme würde der Industrie und den Bewohnern mittelfristig mehr nützen als ein Minutenzeitgewinn beim Transport ihrer Güter. Am Anlass habe ich natürlich vor und nach dem Anlass mit mehrern Leuten Gesprochen, Freu Baumgartner hat für mich einen überraschend Souveränen Eindruck hinterlassen, Frau Schaub eher einen bewegten.

hansruedi

Reto M. hat gesagt…

@ Hansruedi:
Nun denn werden wir mal schauen, wie sich das Forum parliere.ch weiter entwickelt und ich hoffe, dass ihr dort noch zu den wahrhaft wichtigen Themen Langenthals vorstossen werdet. So dann wird sich bestimmt auch die Kommentarfrequenz steigern. Ich wünsche das auf alle Fälle.

Ich finde beide Frauen, von denen du sprichst, gut. Sie haben Bemerkenswertes geleistet. Nicht nur, dass ich mich sehr darüber freute, dass sie ans Podium als Gäste kamen, sondern auch, dass sie Einsatz für unsere Stadt leisten. Kultur, Sport und Bildung (die Ressorts beider) sind äusserst wichtig und beide haben darin bereits viel bewegt.
Schön, dass du (ich übernehm das jetzt mal) dich von Laura hast einnehmen lassen. Die SP gehört natürlich auch künftig in den Gemeinderat. Siehe Liste 1. Danke.