Montag, 6. Oktober 2008

Gute Idee - schlechte Idee - Podium

So ein Kommentar - hinterlassen beim Thema Wahlkampf auf der Strasse - verdient natürlich einen eigenen Eintrag:

Matthias Schmid hat gesagt...
Es gibt noch eine prima Alternative zu Strassenaktionen: Die Teilnahme an einem überparteilichen Podium. Auch Reto wird übrigens am einzigen Vor-Wahl-Podium Gute Idee - schlechte Idee" am Do, 9. Oktober, 20 Uhr, in der Alten Mühle, teilnehmen. An einem solchen Podium bietet sich die Möglichkeit, nicht nur Köpfe zu sehen, sondern auch Standpunkte zu wichtigen Themen zu erfahren. Schon manch einer hat an so einem Podium seine Meinung geändert... Die Organisation durch den Ehemaligenverein des Jugendparlaments Oberaargau ist ausserdem Garant dafür, dass ein solches Podium nicht zu einseitig wird. Die beste Art, sich eine Meinung zu bilden! Reto, darfst ruhig noch etwas Werbung machen in deinem Blog :-). Ausserdem haben wir auch eine Facebook-Veranstaltung, wo man sich einschreiben kann: "Gute Idee - schlechte Idee. Podium zu den Langenthaler Wahlen".Wir freuen uns auf viele Zuschauer beim ersten Langenthaler Mitmach-Podium!
6. Oktober 2008 00:27

Ich bin dem Ehemaligenverein des Jugendparlaments Oberaargau sehr dankbar für die Organisation des Podiums. Ich liebe Podien. Ich mag die direkte Konfrontation und Auseinandersetzung mit Meinungen, Menschen und Themen sehr. Wohl deshalb schätze ich auch die Kommentarfunktion beim Bloggen und unterhalte, streite mich gerne mit den Lesenden. Interaktion. Die Politik tritt aus ihren stillen Kammern und wird erhört, aber auch die Politikerinnen und Politiker (leider sind's an besagtem Podium nur Männer) haben die Gelegenheit den Menschen zuzuhören.

Podien sind aber fast ausgestorben. Leider. Während früher 200 - 300 Menschen den Worten an solchen Veranstaltungen lauschten, dünnten sich die Zuhörenden je länger je mehr aus und am Ende hatte man oft den Eindruck (wenn es nicht an einem Gymnasium oder einer Berufsschule organisiert wurde), dass nur Menschen da waren, welche auf irgendeiner Liste selbst kandidierten. Ich kann nur hoffen, dass dies am Donnerstag nicht der Fall sein wird und freue mich auf alle Menschen, welche kommen, um uns zu hören. Bringt kritische Fragen mit. Danke. So Herr Schmid: Werbung? Voilà.

Kommentare:

Matthias Schmid hat gesagt…

Merci, und alles Wichtige ist gesagt!

Reto M. hat gesagt…

Schliesslich ist dies auch der Anspruch dieses Blogs. ;-)