Donnerstag, 23. Oktober 2008

Bild des Tages - UBS Blockade

(Bildquelle: 20min.ch)

Der Widerstand gegen die börsianische Milliarden-Vernichtung - insbesondere der Unmut der Bevölkerung vor dem sogenannten Abzockertum - wird sichtbar. Die JUSO und SP/Grünen/UNiA waren heute in Zürich unterwegs.
Ich weiss, dass der kleine und mittlere - eventuell gar hohe Bankangestellte nichts gegen die riesige Hypothekenblase der USA tun konnte, welche platzte und ähnlich einem schwarzen Loch viele Gelder mit sich sog.
Aber es ist und bleibt für mich und viele einfache Menschen auf der Strasse einfach unverständlich, wie die UBS scheinbar im grössten anzunehmenden Notfall 6 Milliarden vom Schweizer Staat beziehen kann - indirekt vom Steuerzahlenden - und dann trotz der miserablen Jahresperformance insgesamt 7 Milliarden an Boni ausbezahlt. Hallo, Banken? Bitte um Erklärung.

Die JUSO vor der UBS beim Paradeplatz Zürich forderte die Boni der letzten Jahre zurück: Bilder (auch bewegte) siehe 20min Online.
Positiv überrascht war ich, dass Roger von Mentlen (Direktor der UBS Zürich) den Einzahlungsschein für die Rückzahlung der Boni der letzten 5 Jahre selbst entgegen nahm. Ich finde es erfreulich und mutig, dass er sich auch in schwierigen Zeiten der Diskussion stellt. Leider musste ich der Arbeit wegen, diesem friedlichen und vorbildhaften Protest fernbleiben. Hoffen wir (auch wenn dieser Wunsch sehr fromm erscheint), dass etwas an Boni zurückkommt.

Die SP war zusammen mit den Grünen und der UNiA ebenfalls in Zürich demonstrierend unterwegs. Weitere Infos hier.
Wer die SP und JUSO in ihren Bestrebungen unterstützen will, soll bitte hier die Petition unterschreiben. Man muss sich melden und seinen Protest anmelden.

Das Thema scheint so bewegend, dass sogar DIE Populisten der Politszene darauf aufzuspringen versuchen. Ja, ich spreche von der SVP, welche heute erst eine erste Pressekonferenz einberufen hat. Zu spät meine Herren (Damen hat's in dem Verein ja fast keine und schon gar nicht an der Spitze, denn die gehören dort eher an den Herd, als ins Bundeshaus, laut deren eigenen Aussagen). Die Proteste waren heute und sind eindeutig sozialdemokratischer Herkunft. Legen Sie lieber zuerst offen, wer ausser die EMS Chemie und Herr Blocher Ihre Kampagnen finanziert hat, bevor Sie sich da einmischen.

Keine Kommentare: