Mittwoch, 9. Juli 2008

Normalisierung

Nachdem auch die Zahlen auf meiner Bloglesestatistik sich wieder normalisiert haben, wage ich mich, einen neuen Eintrag zu erstellen. Natürlich wollen alle nach der wochenendlichen Medienberichterstattung, in welcher Priska und ich als die personifizierten Opfer der Zecken dargestellt wurden, wissen, wie es geht. Mir geht es gut. Ich habe weder Anzeichen von Borreliose, noch Anzeichen einer FSME Erkrankung. Bisher blieben zum Glück sehr viele AdA von Infektionsanzeichen der Borreliose-Bakterien verschont. Und von FSME hat überhaupt niemand Anzeichen. So weit ich zumindest weiss.
Was geht sonst. Wir erfüllen alle unsere Kernaufträge oder zumindest verwandte Aufgaben. Im Moment betreibe ich einen Kommandoposten als Büroordonnanz.... irgendwo in dieser Schweiz. Das ist zwar nicht die übliche Sache, aber ich kann hier meine persönlichen Kompetenzen ausspielen. Die Zeckensache ist nur manchmal unter uns Gespräch, aber bei weitem nicht mehr Gesprächsthema Nummer 1. Im Moment warten wir mal ab, zu welchem Schluss die Abteilung, welche die Übung vorbereitete und durchführte, kommt. Natürlich hoffen einige darauf, dass die Führung endlich klar signalisiert, dass man mit der Übung wohl einen Fehler gemacht hat und unnötig Menschen einem Risiko aussetzte. Genaueres wäre unter Art. 12, Lemma 4 im DR04 nachzulesen. Aber vielleicht werden in diesem Fall halt bis zum Schluss unterschiedliche Auffassungen und Interpretationen bestehen bleiben. Ich warte.... gespannt.

Keine Kommentare: