Montag, 31. März 2008

Wahlslogans - Blogslogans

Erfreut nahm ich bei den verweisenden Sites zur Kenntnis, dass Frau Plappermaul über einen Artikel meinerseits gebloggt hatte. Sie hat meine gefundenen Wahlslogans mit Blogslogans aus ihrem Versuch ergänzt. Nun. Ich denke, dass ein Blogslogan nicht derselbe sein kann, wie ein Wahlslogan. Ich hoffe, dass ein Blogslogan mehr Biss haben darf, als ein Wahlslogan. Oder denke ich etwa falsch? Wäre es von Vorteil, wenn er so gut wäre, dass man keinen anderen mehr bräuchte? *Denkpause*

Beim darüber Hirnen fiel mir dann auch auf, dass sie in der Liste meinen Blog-Slogan "vergass".
Die Leichtigkeit des Wahns. Leben und Denken in einer mittelländischen Kleinstadt.

Es wäre aber wohl undenkbar, dass man sagen könnte:
Die Leichtigkeit des Wahns. Reto Müller in den Gemeinderat wählen.

Obwohl da auch Sinnhaftes dran klebt. ;-)
Wie dem auch sei. Ich wünsche euch einen schönen Tag.... und hirne weiter.

Kommentare:

Laura hat gesagt…

Nö, habe ich nicht vergessen, war ja als Ergänzung zu deinem Beitrag gedacht :-) Hm, kann deinen Slogan natürlich nachträglich noch anfügen :-D

Reto M. hat gesagt…

@ Laura:
Ist doch nicht nötig. So eitel sind wir nun doch nicht.