Mittwoch, 5. März 2008

"Generationen"-wechsel in der JUSO Kanton Bern

"Der alte Präsident fotografiert den neuen Vorstand."

Gestern war Jahresversammlung der JUSO Kanton Bern. Meine letzte Sitzung im Kreise der JUSO Kanton Bern und meine zweitletzte JUSO Sitzung überhaupt. Sie stand im Zeichen des Wechsels, was aber nicht primär mit meiner Person zu tun hat. Adrian Wüthrich übergab das Präsidium an Nadine Masshardt. Zudem gab's diverse Wechsel im Vorstand. Ich war da, weil ich bezüglich des Nationalratswahlkampfs das eine oder andere für die Partei im letzten Jahr getan hatte und um Nadines Wahl zu unterstützen. Interessant fand ich die Aussage, dass ich gestern scheinbar eine sehr selektive JUSO-Identifikation ausgestrahlt habe. Manchmal - so wurde mir nachher berichtet - habe ich von "wir JUSO" und dann wieder über "ihr JUSO" gesprochen.
Ich find's gar nicht schlecht und auch verständlich. Schliesslich habe ich mich im letzten Jahr einerseits sehr stark mit der Jungpartei auseinander gesetzt, aber auch gespürt, dass ich mich in einigen Bereichen vom Denken der Jungen bereits (stark) unterscheide.
Die Grenze mit 30 Jahren als Aktiver in der Jungpartei abzutreten, habe ich mir selbst gesteckt. Ich weiss, dass es richtig ist und doch verspüre ich auch etwas Wehmut. Verstärkt wird das dann wohl im April, wenn ich in der JUSO Bern Nord Oberaargau, welche ich im Januar 2006 gemeinsam mit Nadine und Beatrice gründete, verabschiedet werde. Aber es ist auch schön zu sehen, dass es weitergeht, dass viele junge Menschen den Weg weiterbeschreiten und dies im Sinne der Jugend mit mehr Konsequenz und neuer erfrischender Energie, als ich sie für die Ziele des Jungsozialismus' in meinem "Alter" noch hätte erbringen können.

2 Trostpflaster bleiben mir ja noch. Ich darf bis 35 Jahre immer noch den Mitgliederbeitrag mitbezahlen und Priska ist designierte Präsidentin der JUSO BNO. Was in mir sogleich die Frage aufkeimen lässt, wie weit ich mich wirklich von der Partei entfernen werde....

....und ich würde auch 2011 den Nationalratswahlkampf der JUSO mit 33 Jahren nochmals leiten (wie schon im November gesagt), denn das Ziel habe ich noch nicht erreicht. Aber das kann dann die Crew sagen, die am Ruder im 2010 sein wird, ob sie mit einem solch alten Sack als Käpt'n in die Schlacht von 2011 ziehen wollen.

Keine Kommentare: