Montag, 3. März 2008

1 Wochenende - 3 Konzerte

Und es war ein Steigerungslauf sondergleichen.
Am Freitag schliefen mir und Priska beinahe die Gesichter ein. Beklemmenderweise hätte man dies verhindern können, wenn man den Titel des Konzerts in der alten Mühle Langenthal von Anfang an für bare Münze genommen hätte:
SLEEPY EDDIE JAMES



VETERAN DER KALIFORNISCHEN BLUESSZENE. BLUES VOM FEINSTEN UND INTENSIVE LIVE-SHOW GARANTIERT.

Veteran war der Mittdreissiger schon gar nicht, die Show nicht wirklich intensiv, dafür das Ganze "much more sleepy".


Samstagabend dann, nach der 3:2 Niederlage im Volleymatch kehrte ich an den "dia del conjunto de salsa" zurück. Dort spielten im Bären Langental "El Tiros". Es war tiptopp. Lateinamerikanische Musik. Salsa. Viele beschwingte tanzende Menschen. Und nach über einem Jahr tanzender Abstinenz wagte ich ein heimliches Comeback zuhinterst auf dem Parkett. Obwohl ich stark zweifelte, konnte ich mich an einige Bewegungen sehr gut erinnern. Grundsätzlich ist es wohl ähnlich wie beim Fahrradfahren. Ganz verlernt man es nie. Es klappte ganz gut und war trotzdem ein spezielles Erlebnis.


Heute Abend setzte der Kammerchor des Gymnasiums Bern-Kirchenfeld meinem musischen Wochenende aber die Krone auf. Genial. "Afrika" das Thema. Die Umsetzung betreffend Musik und Schauspiel, die sich abwechselnd die Hand reichten und eine Auswanderungsgeschichte erzählten, fantastisch. Gemeinsam mit meiner Liebsten tauchte ich in diese Welt des Suahelis und englischen Gesangs ab und genoss die spezielle Atmosphäre und die verschiedenartigsten Klänge, welche sich im dritten Stock im Aussenfoyer (Gang) des Gymnasiums in einer speziellen Bestuhlung und Art in mir auftaten. Gleichzeitg fühlte ich mich zurückversetzt in meine Lehrerseminarzeit, in welcher wir ebenfalls Turnschuh tragend in übergrossen Buntfaltenhosen mit verschiedenen grossen und kleinen Konzerten diese Gefühle in der Hörerschaft und Freude auf (unseren) jugendlichen Gesichtern weckten.


Musik vermittelt Erlebnisse und Gefühle, die sonst nicht transportierbar sind.... von schlafenden bis zu gänsehautvermittelnden, war bei mir am Wochenende alles drin.

Keine Kommentare: