Donnerstag, 14. Februar 2008

Siegenthaler SVP Bern versus Thommy F. SVP Bern

"Ou läck du mir.... dä Siegethaler het ja meh Medieecho aus ig. Aber das isch doch süsch mini Sach....",
mag sich wohl der als mediengeiler Politiker geltende Thomas Fuchs gedacht haben. Da musste er noch ein Brikett nachlegen:
"Fordern wir doch Siegenthalers Rücktritt. Die JungSVP-Nichtgutmenschen helfen auch gleich mit."
Schade nur, dass Siegenthaler seinen Rücktritt als Fraktionspräsident, welchen Fuchs und die JSVP fordern, bereits seit langem für Sommer 2008 angekündigt hat. Dass Grossrat Fuchs das nicht mitbekam....

So kann's gehen. Die ganze BZ-Story.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

lustig, welche "kaliber" die svp gegen echte demokraten in ihrer partei aufs feld schickt. die junge svp und den herrn fuchs. mit verlaub, da werden wohl in büren die hühner der landwirte lachen. zu recht. landesweit hat nun die hysterie über das schwingen der nazikeule begonnen. auch das ist lustig. herr blocher hat damit, völlig perverserweise vor jahren grossmundig angefangen, um die sp in diese ecke zu stellen. man hat das mit gelassenheit so hingenommen (das s in der nsdap hat ihn dazu inspiriert:-)und gleichzeitig hat man erkannt, dass diese strategie methode hatte. nun denn, wer hat solche methoden denn angewandt..
nun wird halt langsam auch für die etwas helleren und gesünderen köpfe der svp sichtbar, was sich hinter den "zürcher vagangten" für braune geister verbergen. nicht erstaunlich zwar, aber geradezu lächerlich werden nun allenthalben die kritiker als mit der nazikeule schwingende bezeichnet.(in den medien! guck guck ! in den etwas debileren foren und blogs der versammelten rechten gemeinde, findet dies schon lange statt. ausschlussreich und gelichzeitig bestätigend....tja fast panisch wie mir scheint. augeklärt wäre wohl, diese "keule" auf die substanz zu prüfen. aber eben. das würde dann ganz gewaltig zu stinken beginnen. nice day!

Reto M. hat gesagt…

@ anonym:

besten dank für deine gedanken. äusserst interessant und wertvoll.

ich finde immer und betone auch immer bzeüglich der pnos: es ist die versteckte ideologie dahinter, welche nach nazi-gülle stinkt. der anstrich ist immer noch das offizielle parteigrün - doch hie und da blättert die farbe ab...