Dienstag, 5. Februar 2008

Blogger und Statistiken

Laura mit ihrem Plappermaul-Blog schreibt nebst vielen interessanten Posts eine Diplomarbeit über bloggende Politikerinnen und Politiker. Obwohl ich ja bekanntlich erst Ende August 2007 in diese Bloggerwelt eingestiegen bin, hat sie mich zu einem ihrer Labormäuse ernannt.

Diesbezüglich fragte sie mich vorgestern per Email an, ob ich ihr Einblick in meine Traffic-Statistiken gewähren würde. Und ich dachte mir in Bloggermanier, das könnte man doch auch posten. Ich mach da kein grosses Geheimnis draus.

Gestern beim Abendessen mit ihr und ebenso mit ihm (je nach Thema über 1000 Besuche) kommt einem die eigene Anzahl mal schon gar klein vor. Doch war und ist mir immer bewusst, dass ich den Blog nicht nur für eine grosse Schar an Lesenden, sondern genauso gerne auch für eine kleine, wie auch für mich selbst schreibe. Zumal der Vergleich mit der bloggenden Elite, wie er sich gestern hier ergab, ja eventuell auch ein wenig zu hoch gegriffen ist für einen Politblog und Neoblogger. Diese Zahlen werde ich nie erreichen und ich strebe sie auch nicht irgendwie gewaltsam an. Eine Steigerung werde ich aber wohl noch erzielen, wenn ich den Blog in Langenthal dann lancieren werde. Für mich soll er ja zu einem Wahlhelfer im Herbst 08 werden und auf alle meine Drucksachen drauf. Vielleicht bleibt dann der eine oder die andere auch daran hängen.

Vielleicht ist es (nicht auf die Spitzenblogger von gestern bezogen) beim Traffic der Blogger ja auch so, wie mit der Penislänge von heranwachsenden Jünglingen. Man hat oft das Gefühl, der eigene sei zu gering und häufig trifft man Menschen, die den ihren beim Reden noch etwas grösser machen, als er effektiv ist, bis man dann feststellt, dass man eigentlich zum guten Durchschnitt Europas gehört. Oder gar etwas drüber? ;-)

Zum statistischen Teil:
Mein Counter gibt immer 3 Zahlen an:

Seitenaufrufe, Besucher, einzigartige Besucher:
Die letzten 24h sehen dann bei mir so aus:

Gesamt

143

91

28


Die Interpretion überlasse ich denen, welche das Modul Statistik an der Uni erfolgreich abgeschlossen haben oder bereits länger im Blogging-Business sind.

Februar:

Tag | | Jahr

Tag

Seitenaufrufe

Besucher

Einzigartige Besucher

05/02/2008 Die

97

41

18

04/02/2008 Mon

122

87

22

03/02/2008 Son

82

54

28

02/02/2008 Sam

56

36

20

01/02/2008 Fre

115

74

25


Januar:

29/01/2008 Die

33

18

9

28/01/2008 Mon

79

48

28

27/01/2008 Son

98

77

44

26/01/2008 Sam

67

47

12

25/01/2008 Fre

176

119

33

24/01/2008 Don

113

78

22

23/01/2008 Mit

126

84

29

22/01/2008 Die

112

79

25

21/01/2008 Mon

145

105

35

20/01/2008 Son

74

50

27

19/01/2008 Sam

102

74

27

18/01/2008 Fre

193

130

52

17/01/2008 Don

95

57

21

16/01/2008 Mit

107

67

23

15/01/2008 Die

123

84

33

14/01/2008 Mon

126

93

39

13/01/2008 Son

85

68

23

12/01/2008 Sam

138

104

36

11/01/2008 Fre

159

114

31

10/01/2008 Don

151

102

35

09/01/2008 Mit

148

97

33

08/01/2008 Die

134

90

31

07/01/2008 Mon

145

121

12

06/01/2008 Son

98

70

27

05/01/2008 Sam

67

51

22

04/01/2008 Fre

85

55

22

03/01/2008 Don

42

21

4

02/01/2008 Mit

36

17

6

01/01/2008 Die

36

18

8


Und irgendwie gingen mir leider im Counter die Statistiken von 2007 verloren. Was mir in Erinnerung geblieben ist, war der kontinuierliche Anstieg auf die Nationalratswahlen hin und dann der Einbruch nach den Wahlen. Ich denke, dass dies mit den bloggenden NR-Kandidierenden zu tun hat, die dann ihr Interesse nicht nur an dem ihrigen Blog, sondern auch an meinem verloren. ;-)
Was man bei mir aus den Statistiken ableiten kann sind eigentlich 2 Dinge. Enorm entscheidend ist bei mir, was im Titel steht. Das bringt zusätzlich Google-Lesende, sowie Slug - und Politik-blogs.ch-Kunden. In einer Phase in der ich täglich schreibe ist der Traffic im Schnitt 4x höher, als in Phasen in denen ich unregelmässig Poste. (Sollte man sich hinter die Ohren schreiben, da sich Schreibdisziplin scheinbar exponentiell auf die Anzahl Lesenden auswirkt!)

Was mich etwas überrascht, ist, dass nicht der Gastblog von Moritz Leuenberger im Rennen um den meistgelesenen Beitrag gewann, sondern derjenige mit dem primitivsten Titel und Eintrag. Was uns aber im Internet ja nicht weiter erstaunen sollte.

Laura. Ich hoffe, dir damit gedient zu haben. Ich gebe dir auch mein Passwort zum Counter, wenn du es genauer haben willst. Schliesslich wollen wir deiner Diplomierung ja nicht im Wege stehen.

Kommentare:

leumund hat gesagt…

Hallo Reto
Ich finde das Super wie du deinen Blog im Wahlkampf dann einsetzen willst. Ich finde die Anzahl User sollte man nie zu wichtig nehmen. Bei mir sind im Moment um die 150 am Tag da, dies aber auch nur weil ich im Moment einen Wettbewerb mache!

Laura hat gesagt…

Aha, aha... studier, studier... denk, denk... danke vielmals!

bugsierer hat gesagt…

also diese zahlen halte ich für einen newbie sehr gut. reschpäkt.
der vergleich mit chnübli und stadtwanderer hinkt natürlich an allen ecken. chnübli macht seit jahren am schärfsten frauenblog rum und longchamp ist eine prominente rampensau (ähm, so sagt man solchen maniacs im theater) mit einem ausufernden topblog.

bugsierer hat gesagt…

@ reto: diese chnübli geschcihte ist ja sehr interessant. da mach ich gleich ein post draus.

Reto M. hat gesagt…

@ Bugsierer:
Ich weiss leider nicht, wie stark sie mir dies im Vertrauen äusserte. Mach keine Facts 2.0 Geschichte draus... sonst gibt's für mich dann ev. Haue.

bugsierer hat gesagt…

ach ich denke, dass chnübli das verkraften kann, wenn sie ein wenig ins gerede kommt ;-)

ich wundere mich eh schon lange, dass der bouleard noch nicht über sie hergefallen ist. vermutlich schlafen die noch, aber lange dürfte es eh nicht mehr dauern.

die feststellung, dass dieser trafficabfall mit diesem lover-ereignis korrespondiert, finde ich halt schon sehr spannend. und wenn du sowas bloggst, dann ist es öffentlich, irgendwie... oder? und wenn sie es dir an einem bloggertreffen erzählt auch, oder? abgesehen davon verrät sie ja auf ihrem blog fast jeden tag viiiel intimere sachen... ;-)

dan hat gesagt…

Interessant wären in diesem Zusammenhang auch noch die Zahlen von bluetime. Sie veröffentlicht in der Schweiz am meisten Beiträge.

Dazu noch bei einem weiteren interessanten Männerblog mitmischelt ;-)

Bei Chnübli (ehemals MännerTierChnübler) liegt der Fall doch auf der Hand, oder nicht?

ChliiTierChnuebler hat gesagt…

Da ich noch nie über Besucherstatistiken gesprochen habe und diesbezüglich auch nie Fragen beantwortet habe, finde es nicht besonders nett, dass Du hier Zahlen veröffentlichst, die nicht einmal stimmen. Ich sprach von einem momentanen Schnitt, der aber in den Minima und Maxima sowohl nach unten wie noch vielmehr nach oben korrigiert werden müsste. Ausserdem wäre es nett von Unique-IPs zu sprechen, statt von Besuchszahlen, welche ja immer extrem viel höher sind.

Ich werde mich achten, was ich Dir künftig erzähle (vor allem, da ich nur ein Email weit entfernt gewesen wäre, mich vorher kurz zu fragen, da es keine offiziellen, im Blog stehenden Informationen meinerseits waren).

Reto M. hat gesagt…

Baddabumm...
So etwas hatte ich befürchtet...
Risiken und Chancen des Bloggens...
urknall hoch zwei...

ich verneige und entschuldige mich bei chnübli. die aussage war effektiv bestimmt sehr ungenau...

statistisch gesehen ist es das vierte Fettnäpfchen, in welches ich seit entstehung des blogs getreten bin...
vielleicht sollte man das auch mitcounten....

werde mich auch bezüglich traffic-zahlen anderer künftig hüten.