Donnerstag, 3. Januar 2008

höchster Langenthaler

Ja. Das bin ich nun seit vorgestern und politisch gesehen. Doch - wer weiss das überhaupt und wen interessiert das überhaupt?
Abgesehen von den paar wenigen Menschen, welche mein neues Amt als Stadtratspräsidenten mit demjenigen des Stadtpräsidenten verwechseln, erzeugt es höchstens unter den älteren Bewohnerinnen und Bewohnern frohlockende Töne und auch ich relativiere.

Effektiv ist man ja bloss zur Sitzungsleitung gewählt. Kann vielleicht hier und dort einen Akzent setzen. An einem oder zwei zusätzlichen Apéros teilnehmen. Wenn es knapp wird einen Stichentscheid fällen...
Oder verkenne ich selbst die Bedeutung dieses Amtes? Vernichtige ich meine politische Leistung der letzten sieben Jahre, welche mir die Nomination und Wahl eingetragen hat?

Bereits ein paar Mal wurde mir gesagt, ich hätte die Tendenz meine eigenen Leistungen, wenn sie mir von aussen vorgetragen würden, stets zu schmälern. Mich fast ein wenig dafür zu schämen. Bereits wurde mir gesagt, ich solle dann auch mal mich selbst auch fördern und nicht nur andere Jungpolitikerinnen, da ich ebenso Potenzial hätte.
Ebenso oft wurde mir bereits vorgetragen, ich hätte ein sehr gesundes Selbstvertrauen und sähe mich gerne in der Presse. Der Blog wurde hämisch auch schon als befriedigendes Instrument meiner Geltungssucht abgetan.

Und irgendwo dazwischen steckt wohl die Wahrheit. Die Ambivalenz zwischen diesen Aspekten, welche mich als Menschen ausmachen.

Auch wenn ich nun politisch und sehr regional beschränkt schon etwas erreicht habe, muss ich sagen, es gibt viel mehr Leben als die Politik wohl ist.

Was will ich also werden?
Glücklich.

Und das bin ich bereits sehr oft.

Kommentare:

bloggin' chm hat gesagt…

sei einfach du, egal was die anderen sagen. ist manchmal nicht der einfachste weg, aber der ehrlichste. und der macht auf die dauer am glücklichsten.

Jonas hat gesagt…

Hey Reto! Finde toll was du alles machst und verdienst vollsten respekt von mir. Lass dich auf keinen Fall von Neidern runterkriegen, denn du weist ja selbst dass du gute Arbeit machst! Wuensche dir nachtraeglich alles gute ihm/zum neuen Jahr und schreib fleissig in deinem Blog weiter! Gruss Jonas

Reto M. hat gesagt…

@chm:
es ist nicht immer einfach. aber je älter man wird, desto besser es funktioniert. was du sagst, ist bestimmt der schlüssel zum erfolg und man muss auch nicht das gefühl haben, dass man sich im leben nur freunde schafft. in der politik schon gar nicht. ;-)

@jonas:
Ich war sehr neidisch auf dich, als ich las, dass du bei über 40 Grad Celsius Weihnachten feiertest!!! Du Schögggeler. ;-)
Ich lese deinen Blog immer und bin auf alle Erlebnisse gespannt. Ebenfalls ein gutes und erfolgreiches 2008. Häb's guet.