Freitag, 25. Januar 2008

Belly off - Kurzfazit Woche 2

Nun. Ich habe mehr Sport getrieben. Aber so schlecht Volleyball gespielt, wie noch selten zuvor. Wiederum keine Zwischenmahlzeiten verfuttert. Effektiv immer 2 Portionen Früchte pro Tag gegessen.
Aber falls der Spruch stimmt: "1 Bier = 1 Mahlzeit.", hatte ich diese Woche ungezählte Mahlzeiten zu viel. Damit wird nun Schluss sein. Nächste Woche ist Abstinenzwoche, sowie täglich mindestens 5 Stunden Ski- oder Snowboardsport angesagt.

Belly off NOW!

Kann mir mal jemand sagen, wie viele Kalorien so ein Bier hat? Und eine Angabe machen, wie viel Minuten Joggen diesem Nährwert entsprechen würden? Vielleicht überlege ich dann in dieser, oder dieser, oder dieser Beiz zweimal, bevor ich bestelle....

Kommentare:

m@nu hat gesagt…

also laut http://www.fitnesswelt.de/kalorien/Bier hat bier pro 100g ca. 41 kalorien.
denke aber, das ist schwer vom bier selber abhängig.
ein bis zwei weizen werden ja auch nicht umsonst als "abendessen" bezeichnet ;-)

wie lange du joggen musst um ein bier abzubauen? keine ahnung. ich kann nur vom spinning aus erfahrung reden. in 40 minutan hab ich da meistens laut computer so an die 500kcal verbrannt.

Änneli hat gesagt…

Hallo Reto,

auch ich hab nettes "ergoogelt"

http://www.umrechnung.org/kalorien-lebensmittel-pro-tag-berechnen/berechnung-kalorien-getraenke-alkohol-bier-wein.htm

Nach dieser Berechnung hat Bier gleich viele Kalorien wie Orangensaft. Whisky soviel wie Himbeersirup... Interessant ;-)!

Da müssen wir wohl beim nächsten Zusammentreffen in einer Langenthaler Lokalität nicht mehr überlegen, was wir bestellen sollen!

Bis zur Fasnacht.

chliiTierChnübler hat gesagt…

Viel Glück mit der Abstinez! Vor allem die Fasnachtstage werden hart werden...

Reto M. hat gesagt…

@ Mänu:
Danke für den Tipp. das bedeutet ja dann für 1 Kilo Bier 40 Minuten Spinning. Und etwa 2 Stunden Volleyballtraining... puuuuuhhhhh....

@Änneli:
Ich denk diese Umrechnungstabelle hat ein Alkoholiker gemacht....
aber die passt mir irgendwie ins Konzept. ;-)

@Chnübli:
Nach der Abstinenz kommt dann die Fasnacht. Das passt terminlich. Meine Leber wird sich krümmen. Aber es wird sicherlich auch in diesem Jahr wieder fantastisch werden.