Freitag, 14. Dezember 2007

Stadtratspräsidiumswahlen - Blochergefährdung

Vorhin bekam ich eine Email, in welcher ich auf die Stadtratspräsdiumswahlen von kommendem Montag angesprochen wurde:

"Isch di Wahl (am Mänti?) ou gfährdet oder längts?"

Das habe ich mir noch gar nie überlegt. Als Vizepräsident wäre es Usus, dass ich Präsident werde. Doch nach blocherschem Vorbild oder könnte man vielleicht von einer blochergefährdeten Position sprechen (obwohl sich hier gewiss das Verständnis dieses Ausdruckes - der sonst den Chefbeamten im EJPD galt - zu Ungunsten des Benannten wandelte)? Vielleicht ist dies dann die neue Art der Schweizer Politik. Stellt auf, wen ihr wollt, am liebsten nicht die, welche wir wollen, denn wir wählen sie trotzdem nicht.

Nur mal am Rande betont: Die SVP hat die SP Bundesräte /In auch nicht gewählt! Immerhin hat die SP zweien SVP-Bundesräten /In die Stimme erteilt. Wenn auch dies ein schwacher Trotz... ehh... Trost sei.

Blocher wurde gefragt, ob er nie Fehler machte? Er sagte, er habe bestimmt auch Fehler gemacht.....
Ich mache so viele Fehler. Immer wieder...
Da wird sich doch wohl in diesem Langenthal noch ein Schlumpf finden, der/die mich verdrängt...

Keine Kommentare: